03.09.2010 - 08.09.2010

neo_architect, ZDFneo, IFA 2010, Berlin

Videomapping Installation

 
telematique, installation, neo_architect, ZDFneo, ZDFneo, IFA, 2010 telematique, installation, neo_architect, ZDFneo, ZDFneo, IFA, 2010 telematique, installation, neo_architect, ZDFneo, ZDFneo, IFA, 2010

Bilder durch anklicken vergrössern

Weitere von Installationen auf dem ZDFneo Stand:

  • Interaktive Videoinstallation: neoFacebox
  • Interaktive Audio/Video Installation: neoChor


Die architektonischen Elemente des ZDFneo-Messestands werden im Video Mapping Verfahren, einer softwaregesteuerten, pixelgenauen Videoprojektion bespielt. Damit lassen sich verblüffende optische Illusionen erzeugen, die dem Raum neue Dimensionen verleihen. Zusätzlich bieten sich im Zusammenspiel von Video Mapping und den Filmclips, die auf den herkömmlichen Projektionsflächen des Messestands gezeigt werden, besondere Gestaltungsmöglichkeiten. So löst z.B ein Farbwechsel im Filmclip eine neue Farbigkeit des gesamten Raums aus wie ein optischer Impuls, der sich allmählich über die Balkenstruktur und schließlich die gesamte Architektur ausbreitet. Insgesamt entsteht so eine überraschende Durchdringung von Architektur und Videoprojektion.

Für die Bespielung des Mappings und deren Synchronisation mit den Inhalten der Panoramaprojektionen wurde eine massgeschneiderte Softwarelösung von telematique entwickelt.

Kunde: Vitamin-e
Konzeption und Realisierung: telematique und visomat inc.
Programmierung: telematique
Videoinhalte: u-matic